Samstag, 17. Dezember 2016

Read’n’Talk - Challenge


Diese Challenge wird organisiert von Nadja vom Blog Bookwormdreamers.

Zeitraum: 01. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017

Es gibt auch eine entsprechende Facebook-Gruppe.


Darum geht es:

Die SuB-Abstimmung
Zum Anfang jedes Monats stellt jeder Teilnehmer eine SuB-Abstimmung auf. Es werden drei Bücher vom eigenen Sub zur Auswahl gestellt, welche man gerne lesen würde. Das Aussuchen soll keinen bestimmten Regeln folgen, sondern einfach nach Lust und Laune entschieden werden. Ob man da nach einem bestimmten System vorgeht, wie zum Beispiel Sub-Leichen auszuwählen, ist jedem selbst überlassen.
Die Community, also mindestens einige von den anderen Challengeteilnehmer, stimmen dann für eines der Bücher ab, die zur Auswahl stehen. Das Buch soll bis zum Ende der Challenge gelesen werden. Somit kommen im Laufe eines Jahres 12 Bücher zusammen, die bis zum Ende der Challenge gelesen werden sollen. Wie man sich das einteilt, ist dabei jedem selbst überlassen.
Es besteht keine Rezensionspflicht, aber wer gerne die anderen an seinen Eindrücken von den Büchern teil haben lassen will, kann das gerne tun.
Für jedes gelesene Buch aus der SuB-Abstimmung gibt es 2 Punkte. Schafft man alle 12 Bücher in einem Jahr zu lesen und zu beenden, gibt es zusätzlich noch einmal 5 Punkte.

Lesenächte / Leseabende
Einmal im Monat gibt es eine Lesenacht oder einen Leseabend, in der ich auch Fragen stelle. Der Termin wird von mir immer am Anfang des Monats gemeinsam mit meiner SuB-Abstimmung bekannt gegeben. Vor allem sollen sie das Kennenlernen und die Kommunikation untereinander fördern. Ich werde passend dazu immer eine Facebookveranstaltung erstellen, in der wir uns austauschen können und gemeinsam Zeit verbringen. Diese werde ich rechtzeitig anlegen und in der Facebook-Gruppe zur Challenge und auch auf meinem Blog einsetzen, sobald sie besteht.
Für jede teilgenommene Lesenacht oder Leseabend gibt es noch einmal zusätzlich 2 Punkte. Kommunikation soll ja belohnt werden.

Leserunden
Vielleicht hat ja der eine oder andere ja Lust, die Kommunikation, die im Laufe der Challenge entsteht, über gemeinsame Leserunden zu nutzen. Gemeinsam ein Buch lesen, sich darüber auszutauschen und den SuB abzubauen. Genau das ist ja auch Ziel der Challenge. Wer also von sich aus gerne ein Buch mit jemand anderem lesen will oder ob sich vielleicht etwas per Zufall ergibt, dass wir sogar alle zusammen ein Buch lesen, möchte ich natürlich auch fördern.
Deshalb gibt es für jede in der Gruppe zustandegekommene Leserunde auch 2 Punkte. Gerne erstelle ich auch Facebookveranstaltungen, wenn ihr euch darüber austauschen wollt.


Januar:

Folgende Bücher standen zur Auswahl:

Resturlaub von Tommy Jaud erhielt 6 Stimmen (31%)

Winterglück von Debbie Macomber erhielt 9 Stimmen (47%) --> 2 Punkte

Ich liebe was, was du nicht siehst von Mia Blumkist erhielt 4 Stimmen (21%)


Februar:

Folgende Bücher standen zur Auswahl:

Herz über Board von Sina Müller erhielt 2 Stimmen (22%)

Kolibriküsse von Barbara Schinko erhielt 4 Stimmen (44%) --> 2 Punkte

Ich koch dich tot von Ellen Berg erhielt 3 Stimmen (33%)

Teilnahme Leserunde: Das Rosie-Projekt (2 Punkte)


März:

Folgende Bücher standen zur Auswahl (Abstimmung auf dem Blog sowie Facebook):

Der Duft von Apfelblüten von Susan Wiggs erhielt 15 Stimmen (57,69%)

Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks erhielt 7 Stimmen (26,93%)

Hot Dogs zum Frühstück von Elke Becker erhielt 4 Stimmen (15,38%)

Teilnahme Leserunde: Der Marsianer (2 Punkte)


April:

Folgende Bücher standen zur Auswahl (Abstimmung auf dem Blog sowie Facebook):

Schwarzer Lavendel (Ein-Leon-Ritter-Krimi, Band 2) von Remy Eyssen erhielt 9 Stimmen (50,00 %)

Spreewaldtod (Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner, Band 2) von Christiane Dieckerhoff erhielt 7 Stimmen (38,89%)


Steirerblut (Sandra Mohrs 1. Fall) von Claudia Rossbacher erhielt 2 Stimmen (11,11%)



Teilnahme Lesenächte: Januar, Februar, März (6 Punkte)

Punkte gesamt: 14

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen