Sonntag, 31. Dezember 2017

*WERBUNG* Hello Sunshine - Laura Dave


Autor: Laura Dave

Format: E-Book

Verlag: Blanvalet Verlag

Seitenzahl: 384

ISBN: 978-3734103537

Erscheinungsdatum: 16. April 2018

zu kaufen bei: Verlagsgruppe Random House

oder bei: Amazon



Cover:


Das Cover macht sofort Lust auf laue Frühlingstage, an denen die ersten Blüten erscheinen und an denen man endlich wieder etwas mehr Sonne tanken kann. Man sieht darauf lediglich einige Traubenhyazinthen- sowie Narzissenblüten auf blauen Holzbrettern liegen, aber die verschiedenen Pastelltöne passen einfach perfekt zueinander und auch die Schriftform des Titels ist stimmig.


Erste Sätze:


Zwei Sachen sollten Sie besser vorab wissen. Die erste ist: Am Morgen meines fünfunddreißigsten Geburtstags - dem Tag, an dem ich meine Karriere, meinen Ehemann und mein Zuhause mit einem einzigen Schlag verlor - weckte mein Radiowecker mich mit einem meiner absoluten Lieblingssongs.


Inhalt:


Sunshine Mackenzie steht nach einem Hacker-Angriff auf ihren Twitter-Account vor dem Nichts, denn plötzlich erfährt alle Welt, dass sie in Wahrheit gar nicht kochen kann. Ihre Kochshow wird nicht fortgesetzt, alle ihre Freunde wenden sich ab und ihr Ehemann hat die gemeinsame Wohnung bereits zum Verkauf freigegeben. Ihr bleibt lediglich ein Tag Zeit, um die Sachen zu packen und irgendwo unterzutauchen. Sunshine beschließt in ihre Heimat, die Hamptons, zurückzukehren und abzuwarten bis Gras über die Sache gewachsen ist, aber ihre Schwester ist alles andere als erfreut sie wiederzusehen und würde sie am liebsten sofort wieder loswerden.


Meine Meinung zum Buch:


Ich durfte "Hello Sunshine" aufgrund einer Bloggeraktion bereits vor dem Veröffentlichungstermin lesen und nehme dadurch automatisch an einem Gewinnspiel von Blanvalet teil. Meine Rezension ist aufgrunddessen zwar als Werbung gekennzeichnet, spiegelt aber dennoch meine ehrliche Meinung zu diesem Buch wieder.

Allein durch das zauberhafte Cover fühlte ich mich sofort angesprochen und wollte diese Geschichte unbedingt lesen. Naja, und irgendwie lese ich momentan auch unheimlich gerne Bücher über das Thema Neuanfänge, da es mich interessiert, wie die Charaktere damit umgehen und wie sie sich dadurch eventuell persönlich verändern.

Für Sunshine Mackenzie steht schnell fest, dass sie so wie bisher nicht weitermachen kann, da sie einerseits zahlreiche Follower verloren hat und andererseits macht ihr Manager ihr innerhalb weniger Minuten klar, dass niemand sie mehr sehen möchte. Die Sunshine Mackenzie, die die Zuschauer kannten und liebten, existierte nie und von all ihrem Ruhm sowie Reichtum ist ihr nichts geblieben.

Anfangs habe ich mich mit der Hauptprotagonistin, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, wahrhaft schwergetan. Mir erschien sie einfach zu uneinsichtig und ich tat mich schwer mit ihrer ständigen Lügerei. Allerdings nahm die Handlung wenig später dann doch noch eine überraschende Wendung und auch Sunshine begann endlich sich auf die wesentlichen sowie wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Als ihr endlich klar wurde, dass es wenig bringt sich ständig zu verstellen, fing auch ich an sie in mein Herz zu schließen.

Nach und nach wird klar, was sie für eine seltsame Kindheit im elterlichen Haus hatte und warum die Beziehung zu ihrer Schwester Rain so unveränderbar zerstört erscheint. Auch die Themen Internet, Selbstfindung, Vermarktung in Zeiten von Facebook & Twitter sowie Vertrauen werden immer wieder angeschnitten, sodass dieser Roman durchaus auch mit einer gewissen Tiefgründigkeit aufwarten kann. Gleichzeitig schaffen es jedoch die gut gezeichneten Nebencharaktere Sammy, Ethan und Chefkoch Z dem Ganzen die nötige Prise Humor zu verleihen, weshalb sich "Hello Sunshine" durchaus als lockere und wunderbar witzige Geschichte für zwischendurch eignet.

Ich muss gestehen: Ich, für meinen Teil, hätte mir ein völlig anderes Ende dieser Handlung gewünscht. Es passte zwar zu den typischen Liebesromanen mit Happy End, aber mir hätte es mehr gefallen, wenn die Protagonistin stattdessen einen anderen Weg gewählt hätte.


Mein Fazit:


Laura Dave ist es gelungen eine locker-leichte, humorvolle Lektüre mit gefühlvollen, tiefgründigen Elementen zu verknüpfen. Für mich die ideale Lektüre für zwischendurch oder für den nächsten Sommer-Urlaub!



1 Kommentar:

  1. Ich habe vor einiger Zeit "Ein wunderbares Jahr" von Laura Dave als Hörbuch rezensiert. Das hatte mir richtig gut gefallen.

    AntwortenLöschen