Montag, 14. August 2017

Wunsch der Woche #1


Schon länger bin ich auf der Suche nach einer schönen Wochenanfangs-Aktion, bei der es darum geht, euch Bücher vorzustellen, die mich persönlich sehr interessieren und die bereits veröffentlicht wurden. Oftmals liegt der Fokus ja überwiegend auf den Neuerscheinungen und einige (vielleicht sogar ganz wundervolle) Bücher werden zu wenig beachtet, da sie weniger beworben werden.

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion bereits 2014 von Juliana von BookExperiences. Ich habe sie nun bei der lieben Hibi von In the Prime Time of Life zufällig entdeckt und werde euch weiter unten dann ihren aktuellen Beitrag verlinken und vielleicht ja auch noch weitere zukünftig.


Mein Wunsch der Woche:



Die langen Tage von Castellamare von Catherine Banner

Castellamare, eine winzige Insel fünf Meilen vor der Küste Siziliens. Die Dorfgemeinschaft fühlt sich wohl, so am Rande der Welt. Als der Arzt Amedeo Esposito aus Florenz auf die Insel kommt, wird er misstrauisch beäugt. Er jedoch liebt seine neue Heimat und beginnt, ihre alten Legenden zu sammeln und aufzuschreiben. Eines Nachts hilft er bei zwei Geburten, das Kind seiner Frau und das Kind seiner Geliebten kommen auf die Welt. Dieser Skandal kostet ihn die Stelle. Um bleiben zu können, übernimmt er zusammen mit seiner Frau die einzige Bar auf der Insel, »Das Haus am Rande der Nacht«. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen, denn die Bar soll ein Ort der Wunder sein. Sie wird der Mittelpunkt der Familie und der Insel – über mehrere Generationen hinweg, durch alle Kriege und Krisen hindurch, allen Veränderungen zum Trotz. (Hier geht es zur Verlagsseite.)

Erschienen am: 12. August 2016
Verlag: List 
480 Seiten / Hardcover
Aus dem Englischen übersetzt von Marion Balkenhol
ISBN: 9783471351307


Warum es mein Wunschbuch der Woche ist:



Mir ist das Buch zwar schon ab und zu mal begegnet, aber genauer angeschaut habe ich es erst nachdem ich "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante beendet hatte.o gerne noch länger in Italien geblieben wäre. Mein Sommerurlaub verlief dieses Jahr überhaupt nicht so, wie ich es mir erhofft hatte, das Wetter war mies und unser Wagen hatte mehrere Pannen, sodass wir unsere Reise vorzeitig abbrachen. Momentan habe ich große Sehnsucht nach Italien oder Frankreich und Familiengeschichten, wie diese hier, beinhalten gleichzeitig oftmals noch geschichtliche Fakten, die ich in der Form wesentlich lieber lese als in Berichten oder Sachbüchern.

Kennt ihr dieses Buch bereits oder steht es eventuell auch auf eurem Wunschzettel? Könnt ihr mir weitere Bücher empfehlen, mit denen ich mich noch etwas nach Italien träumen kann?

Hier findet ihr weitere Wunsch der Woche-Beiträge:


...

Kommentare:

  1. hallo:)
    ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen und dachte, ich lasse Dir gleich mal ein abo da.
    Also wenn Bücher magst, die von Italien handeln kann ich Dir z.B. die Zitronenschwestern sehr ans Herz legen.
    Die Rezi mit einer kleinen Inhaltsangabe findest Du auf meinem Blog unter der Rubrik Hörbücher.
    Vielleicht hast Du ja mal Lust vorbei zu schauen?
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      "Die Zitronenschwestern" habe ich bereits hier liegen, da ich aber den Klappentext damals nur überflogen hatte und das Ganze damals mehr oder weniger ein reiner Cover-Kauf war, war mir gar nicht so recht bewusst, dass das Buch in Italien handelt. Naja, und nachdem die Rezis dazu, teilweise alles andere als positiv ausfielen, habe ich das Lesen bisher immer wieder aufgeschoben. Deine Rezension hat mich aber nun doch neugierig gemacht und ich sollte es wohl endlich selber mal lesen :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen