Samstag, 27. Juni 2015

Heart. Beat. Love. - James Patterson & Emily Raymond


Autor: James Patterson, Emily Raymond

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag

Seitenzahl: 320

ISBN:  978-3423761079

Erscheinungsdatum: 1. April 2015

Ebenfalls als E-Book erhältlich!

zu kaufen bei: Deutscher Taschenbuch Verlag

oder bei: Amazon




Cover:


Das Cover finde ich wundervoll, da es all die schönen Stationen der gemeinsamen Reise zeigt. Die Fotos sowie weitere schöne Bilder finden sich auch im Buch wieder, sodass man die einzelnen Stationen des Roadtrips gut nachvollziehen kann. Wenn man das Buch aufklappt kann man die Route auch noch anhand einer Karte sehen.


Erster Satz:


Okay, auch auf die Gefahr hin, mich selbst nicht gerade ins beste Licht zu rücken, muss ich als Erstes zugeben, dass ich damals ein absoluter Gutmensch war, eine richtige Streberin.


Inhalt:


Axi steht kurz vor den Abschlussprüfungen als sie beschließt gemeinsam mit ihrem Freund Robinson einen Roadtrip quer durch die USA zu machen. Sie will ihr altes Leben hinter sich lassen und überrascht Robinson damit, dass sie bereits die Route genau geplant hat und sich die einzelnen Ziele überlegt hat. Sie benötigt nicht mal große Überredungskünste um ihren Freund zu überzeugen mitzukommen, aber dass sie die Reise mit gestohlenen Fahrzeugen machen, hatte Axi nicht geahnt. Das Ganze entwickelt sich zu einem aufregenden Abenteuer und die beiden kommen sich unterwegs endlich näher - doch dann holt das Schicksal sie knallhart ein!


Meine Meinung zum Buch:


Als ich mit dem Lesen dieses Buches begann, war ich ehrlich gesagt am Anfang doch etwas irritiert, da das Buch von vielen so hochgelobt wurde und auf mich stattdessen erstmal wie eine harmlose Liebesgeschichte für Jugendliche wirkte, ohne Tiefe und Gefühle. Allerdings änderte sich meine Meinung dann dadurch, dass man mehr und mehr über die schwierige Vergangenheit der Protagonistin erfuhr und spätestens im zweiten Teil des Buches veränderte sich die Stimmung so rasant, dass ich tatsächlich erschrocken die Luft anhalten musste. Während der erste Teil eher unterhaltsam und locker erscheint, ist der zweite Teil auf einen Schlag voller Tiefe und Emotionen, sodass ich meine Meinung über das Buch völlig ändern musste.

Axi, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich. Ihre Schwester starb an Krebs und wenige Monate nach deren Tod haute ihre Mutter ab. Ihr Vater ertränkt seinen Kummer in Alkohol und so ist Axi mehr oder weniger sich selbst überlassen. Sie verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit ihrem Freund Robinson, da dieser sie versteht und sie mit ihm über alles reden kann. Schon lange empfindet Axi jedoch mehr als freundschaftliche Gefühle für Robinson, dabei weiß sie kaum was über ihn. Womit wir auch bei meinem einzigen Kritikpunkt der Geschichte angelangt sind: Mir fehlte die ganze Geschichte über etwas der Bezug zu Robinson, da man so wenig über ihn und seine Vergangenheit erfährt. Ich fand ihn zwar sympathisch und mochte es sehr, wie liebevoll er mit Axi umgeht, aber spätestens am Ende der Geschichte hätte ich gerne etwas mehr über ihn und seine Familie gewusst. Es gibt zwar eine kurze Erklärung, aber so ganz ausreichend war mir das nicht.

Durch den leicht lesbaren und verständlichen Schreibstil der Autoren, konnte ich mich gut in die Geschichte fallen lassen. Was mir besonders gefiel, waren die zahlreichen Fotos und für machte das die Handlung sehr realistisch, so dass ich mich am Ende fragte, ob dies eventuell wirklich so geschehen ist.

Mein Fazit:


Heart. Beat. Love. ist ein gelungenes Roadtrip-Buch, welches sowohl Jugendliche als auch Erwachsene berührt. Es beinhaltet die erste Liebe sowie ein großes Abenteuer, aber auch schwere Schicksale, allerdings fehlte mir am Ende etwas der Bezug zu den Charakteren, weswegen ich dann doch keine volle Punktzahl gebe.





Kommentare:

  1. Hey Diana :)

    das Buch steht auch schon auf meiner To-Read-Liste :) habe es in der Onleihe unserer Stadtbibliothek vorgemerkt und hoffe ich bin bad dran, bzw. darf es bald lesen :)
    Bin gespannt.

    Wünsche Dir ein erholsames und hoffentlich sonniges Wochenende,
    liebe Grüße, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      ich war ja der Meinung, du hättest es bereits gelesen und war auf deiner Seite :) Ich weiß gar nicht, ob unsere Stadtbibliothek eine Onleihe anbietet und wie das funktioniert, aber schön dass eure Bibliothek so aktuelle Bücher anbietet. Da kann unsere definitiv nicht mithalten. Mit dem Buch wünsche ich dir ganz viel Freude - es liest sich super und durch die vielen Bilder hat man es auch schnell durch.

      Liebe Grüße und dir auch ein erholsames Wochenende. Die Sonne lässt leider auf sich warten ;)

      Diana

      Löschen
  2. Hallo Diana,

    dieses Buch habe ich auch schon gelesen und leider konnte es mich nicht so überzeugen.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich schon andere Bücher in diesem Bereich/diesen Bereichen gelesen habe und mir dieses Buch etwas halbherzig vorgekommen ist.

    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen