Dienstag, 8. August 2017

Ein Sommer fürs Leben - Katie Jay Adams


Autor: Katie Jay Adams

Format: E-Book

Seitenzahl: 228

Verlag: -

ISBN: 978-1974280629

Auch als Taschenbuch erhältlich!

Erscheinungsdatum: 24. Juli 2017

zu kaufen bei: Amazon



Cover:


Pink zählt jetzt nicht so wirklich zu meinen Lieblingsfarben, aber dieses Cover mag ich einfach, da es soviel darauf zu entdecken gibt und es so herrlich bunt ist, dass es förmlich nach Sommer schreit.


Erste Sätze:


Es gab kein Versprechen. Ganz sicher nicht. Er hatte schließlich nur Okay gesagt, und das war bloß ein Wort. So wie Ja auch nur ein Wort war.


Inhalt:


Emily Carsen kehrt zurück in ihre Heimatstadt, denn es ist ihre einzige Chance auf einen Neuanfang. Völlig enttäuscht über ihre gescheiterte Ehe, steht sie mittellos vor einem riesigen Scherbenhaufen und benötigt dringendst einen Job. Durch ein von ihrem Vater vermitteltes Vorstellungsgespräch erhält sie ein verlockendes Angebot, bei dem sie eine geheime Rezeptur herausfinden soll und am Ende die Möglichkeit hat, ihren Traumjob zu erhalten. Da Emily dringend Geld braucht stimmt sie zu, ahnt jedoch nicht, dass sie von nun an öfters mit dem attraktiven Chris MacGowan zu tun haben wird, als ihr lieb ist.




Meine Meinung zum Buch:


Nachdem mich die Autorin bereits letztes Jahr mit "Sommer ins Glück" absolut überzeugte, wollte ich diese Geschichte unbedingt lesen und fieberte der Veröffentlichung entgegen. Ich erhoffte mir wieder einen fesselnden Liebesroman, bei dem man vollkommen abschalten kann, der einen fesselt und bei dem man dem Alltag einige Stunden entfliehen kann. Nun, genau dies ist Katie Jay Adams mit "Ein Sommer fürs Leben" erneut geglückt und am Ende klappte ich wieder meinen Reader mit einem leisen "Hach-Ja"-Seufzer zu, da es wieder viel zu schnell vorbei war.

Emily steht vor dem Nichts. Enttäuscht von ihrem Ehemann, kehrt sie zurück zu ihrem Vater und ihrer Schwester, die nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Ihre Kreditkarten wurden gesperrt und sie möchte auf keinen Fall ihrem Vater auf der Tasche liegen, da dieser genügend eigene Probleme hat. Am Anfang schüttelte ich über Emilys kopfloses Verhalten oftmals nur den Kopf, fand sie schrecklich nervös und konnte nicht so ganz einschätzen, was in ihrer Ehe zuvor schief lief beziehungsweise, warum sie diesen Mann denn damals überhaupt heiratete. Dies legte sich dann jedoch schnell, nachdem die Hintergründe Stück für Stück erwähnt wurden und auch Emilys Familienverhältnisse genauer erklärt wurden. Ihren Vater fand ich dabei absolut herrlich und von mir aus, hätte dieser in der Geschichte gerne noch viel öfter auftauchen können.

Chris ist für Emily kein Unbekannter, da er auch ihren Ehemann von frühester Kindheit an kennt und dieser ihm oftmals Unterschlupf gewährte, wenn seine Eltern sich stritten. Er schafft es immer wieder mit seiner selbstbewussten Art Emily zu verunsichern und dennoch versucht er mit allen Mitteln, sie auf Distanz zu halten. Auch er hat für sein junges Alter schon viel erlebt und wirkte auf mich herrlich geheimnisvoll, aber auch liebenswürdig und mit einem riesengroßen Herz ausgestattet.

Katie Jay Adams Schreibstil bereitete mir auch diesmal viel Freude, weil sie mich mit der nötigen Prise Humor oftmals herzhaft lachen ließ und auch die Charaktere schlichen sich von Seite zu Seite mehr in mein Herz. Durch die bildhaften Beschreibungen hatte ich sowohl von den Protagonisten als auch von den interessanten Handlungsorten ein klares Bild vor Augen und hätte gerne noch ein Weilchen länger dort verweilt. Wie die Geschichte endet, lässt sich bereits nach wenigen Seiten erahnen, dennoch gab es zwischendrin immer wieder Überraschungen, mit denen ich so dann doch nicht gerechnet hatte.

Mein Fazit:


Die perfekte Liebesgeschichte um dem Alltag zu entfliehen, sich wegzuträumen oder einfach gut unterhalten zu lassen. Die anfängliche Naivität des Hauptcharakters hat mir ein wenig Probleme bereitet, aber im Laufe der Handlung entwickelte sie sich dann weiter, sodass ich sie am Ende doch sehr mochte. Ich vergebe 4 von 5 Sternen und hoffe, dass die Autorin noch viele weitere herzerfrischende Romane geplant hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen